Verstecken Sie sich nicht
 

Expertenrat zur Entfernung von Gesichtsbehaarung bei Frauen

Thema: Gesichtsbehaarung entfernen
Autor:
Haargeplagte
2017-01-11 08:42:12
Bitte beachten Sie die oben genannten Hinweise!
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich leide unter Gesichtsbehaarung. Ich jmuss mich täglich rasieren und habe schwarze Stopel schon nach wenigen Stunden wieder. Ich schäme mich sehr dafür.
Ich bin allergisch gegen Parfüum und Duftstoffe, d. h. ich kann kein Wachs im Gesicht benutzen bzw. irgendwelche Cremes. Ich habe es bei einer Kosmetikerin mit Zuckerpaste versucht, aber ich hab immer noch genügend Haare auch nach jahrelanger Behandlung gehabt. Ich war bei einer türkischen Haarentfernung mit der Fadentechnik. Mein Hautarzt will immer lasern, aber davor habe ich Bedenken, da ich sehr empfindlich reagiere und schon mal einen so heftigen Sonnenbrand im gesicht mit Schwellungen usw. Auch die Entfernung mit der Nadel habe ich versuchen lassen, aber mir bereitet das Schmerzen, die ich nicht aushalten kann so lange.
Was kann ich noch tun? Bin einfach nur frustiert.
Autor:
Dr. Uwe Schwichtenberg
Dr. Uwe Schwichtenberg
Experte
Beiträge:37
2017-01-22 18:44:09
Sehr geehrte Fragestellerin

Es gibt keinen Anlass dafür, sich dafür zu schämen, dass Haare an Stellen wachsen, an denen man sie nicht haben möchte. Man kann ja nichts dafür. Ärgern aber ist erlaubt ;-)
Natürlich sollten krankhafte Ursachen für vermehrten Haarwuchs ausgeschlossen werden. Wenn in dieser Hinsicht nichts vorliegt, dann sind die von Ihnen bereits eingeleiteten Maßnahmen durchaus in Ordnung, auch wenn sie in diesem Fall nicht zu einem befriedigenden Ergebnis geführt haben. Die Therapie mit IPL oder Laser muss immer sehr vorsichtig erfolgen, um nur soviel Energie einzustrahlen, dass die Haare geschädigt werden, nicht aber die Umgebungshaut. Wenn hier eine große Empfindlichkeit vorliegt kann das schwierig werden, d.h. aber nicht, dass es unmöglich ist. Eine Alternative, die unabhängig ist von Haarfarbe und Hautfarbe und Lichtemfpindlichkeit ist eine Eflornithinhaltige Creme. Diese enthält auch keine Duftstoffe, so dass auch eine Duftstoffallergie kein Problem wäre. Durch Eflornithin kommt es zu einem verminderten Nachwachsen von Haaren. Eine dauerhafte Anwendung ist jedoch Voraussetzung für den Erfolg.

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v1.2 © 2012