Verstecken Sie sich nicht
 

Expertenrat zur Entfernung von Gesichtsbehaarung bei Frauen

Thema: Damenoberlippenbart
Autor:
Alwine
2015-09-05 19:50:57
Bitte beachten Sie die oben genannten Hinweise!

Ich bin 69 Jahre alt und war als junge Frau an den Beinen ziemlich behaart , was aber kein Problem darstellte , da man diese schmerzlos entfernen kann.
Nach der Menopause begannen stärkere Härchen an der Oberlippe zu wachsen , leider sind sie etwas dunkler als das Kopfhaar .Bis jetzt entfernte ich sie mit einer milden Enthaarungscreme, doch den Grund sieht man immer wie bei Männern nach einer Rasur .Jetzt wird es etwas peinlicher, denn meine jüngeren Enkel (von 8) amüsieren sich köstlich über Omas Bartansatz !LOL! Da ich in der Öffentlichkeit bei Vereinen auftreten muß , müsste es etwas geben , das dieses Problem mildert oder löst . Krankheit wurde bei mir auf keiner Ebene festgestellt,die empfohlenen Untersuchungen habe ich alle hinter mir ..
Ich möchte etwas ändern , denn meine übrige Physiognomie ist noch ansprechend und man schätzt mich 10 Jahre jünger ;also nach dem Motto:Bei dieser Dame zahlt es sich bei ihrem sonstigen Aussehen sowieso nicht mehr aus ! ..möchte ich nicht weiter mein Leben verbringen .

Danke für Ihren Ratschlag ! Grüße aus Kärnten (Österreich )
Autor:
Dr. Uwe Schwichtenberg
Dr. Uwe Schwichtenberg
Experte
Beiträge:39
2015-09-06 22:06:25
Sehr geehrte Fragestellerin

Da eine krankhafte Ursache ausgeschlossen wurde, ist von einem vermehrten Haarwuchs auszugehen, wie er bei Frauen nach der Menopause vorkommen kann. Eine ursächliche Therapie ist daher nicht nötig aber eben auch nicht möglich. Neben den üblichen kurzwirksamen Enthaarungsverfahren gibt es noch zwei wesentliche Optionen. Laser und IPL können Haarwurzeln zerstören und damit einen längerfristigen Effekt haben. Die beste Wirkung erreicht man bei dunklen Haaren in heller Haut. Das intensive Licht des Lasers oder IPL wird von der dunklen Haarwurzel absorbiert, die dadurch erhitzt und zerstört wird, die helle Haut nimmt kaum Licht auf und bleibt unbeeinträchtigt. Da jeweils nur die Haare zerstört werden, die in der Wachstumsphase sind, sind mehrere Behandlungen erforderlich, bis der gewünschte Effekt eintritt. Da die Kosten von der zu behandelnden Fläche abhängig sind, ist die Oberlippe eine vergleichsweise günstige Lokalisation (z.B. im Vergleich zum Rücken). Die zweite Option ist eine Creme, die Eflornithin enthält. Dies ist keine Enthaarungscreme, sondern eine haarwachstumshemmende Creme. Bei konsequenter und dauerhafter Anwendung werden die Haare am Wachstum gehindert und der Bart reduziert. Es ist sogar möglich beide Verfahren zu kombinieren.

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v1.2 © 2012